Premium Werkstattausrüstung für AUDI

Das neue Terminal-Konzept auch in England und Dänemark

2012-11-21

Mit dem neuen Konzept der AUDI-Terminals wird der Anspruch der AUDI AG nach einer unverwechselbaren Architektur der Handelshäuser realisiert. Die Gebäude – gebaut nach den neu definierten Gestaltungsrichtlinien – sollen das Profil der Marke schärfen und sich dabei homogen in das jeweilige Stadt- bzw. Landschaftsbild integrieren. Dynamik, Asymmetrie und Transparenz sind dabei die beherrschenden Merkmale.

Nach Sydney, Tokio und München entstanden nach diesem neuen Konzept AUDI-Terminals auch in London, England und in Fredericia, Dänemark.

Fredericia, Dänemark, hat nun ein AUDI-Terminal gigantischen Ausmaßes. Auf einer Gesamtfläche von 50.000 Quadrat metern (bebaute Fläche ca. 10.200 m²) entstand an der Autobahn E20 der erste AUDI-Terminal Split Level Type weltweit und der erste AUDI-Terminal in Dänemark.

MAHA lieferte das von AUDI empfohlene Equipment (VAS Equipment):

  • 29 Unterflurbühnen
  • 2 EUROSYSTEM Bremsprüfstände
  • 1 Stoßdämpferprüfstand
  • 1 Abgaskombigerät

Fertigstellung und Inbetriebnahme des Projektes im Oktober 2009.

Straightset, UK, ist seit fast 20 Jahren die Generalvertretung von SLIFT-Produkten in England und hat im Auftrag von UAG die wohl weltgrößte AUDI-Verkaufsstelle mit SLIFT-Technik komplettiert. Dabei ging es darum, eine unterirdische Werkstatt zu planen, mit Equipment auszustatten und funktionstüchtig zu übergeben. Die eindrucksvolle Werkstatt befindet sich zwei Stockwerke unterhalb des Erdbodens eines 7-stöckigen Gebäudes.

Die Eröffnung war im Oktober diesen Jahres.
29 Servicebuchten wurden mit Unterflurhebeanlagen eingerichtet.

Diese enthalten:

  • 18 x DV 35.19R5.20
  • 1 x DV 40.19KX35
  • 1 x QM 50.19-526AT2

 

Bildergalerie
 Audi Daenemark
 Audi Terminalkonzept 01
 Audi Terminalkonzept 02
 Audi Terminalkonzept 03
 Audi Terminalkonzept 04
 Audi Terminalkonzept 05
 Audi Terminalkonzept 06
 Audi Terminalkonzept 07
 Audi Terminalkonzept 08
Audi Daenemark